Bericht Vorstandssitzung am 22.05.2022

HOG Sanktandres

Am 22.05.2022, 20 Uhr, trafen sich alle 11 Vorstandsmitglieder zur 3. Vorstandssitzung in diesem Jahr. Bei dieser virtuellen Begegnung wurde folgende Tagesordnung erörtert:

Begrüßung
Feststellung der Beschlussfähigkeit
Protokollerstellung
Banatreise (Bericht und Erörterung)
Friedhof / Kapelle
Sanktandreser Heimattreffen (1. Oktober 2022)
Andreser Kalender 2023 (Aufbau und Gestaltung)
Sonstiges

Im Detail:

Nachdem vier Vorstandsmitglieder zwischen dem 6.5. – 13.5.2022 das Banat besuchten, gab es reichlich Diskussionsstoff im Gremium. Die Ergebnisse dieser Banatreise wurden ausführlich erörtert, zumal einige Themen des Banataufenthalts auch auf der Tagesordnung standen.

Sichtlich erfreut waren alle Beteiligten von der derzeitigen Friedhofspflege des katholischen Friedhofs in Andres. Seit langer Zeit zeigt sich nun der Friedhof wieder in einem sehr gepflegten Zustand. Das desolate Gerätehaus schändet jedoch die Einfahrt zum Gottesacker. Pfarrer Zoltan Mathe erteilte uns bei unserem Besuch in der Mehalaer Pfarrei die Genehmigung, dieses vor dem Verfall bedrohte Lehmhaus (Geräteschuppen) abreisen zu lassen. Der Vorstand stimmte einstimmig zu, diese Arbeit demnächst in Auftrag zu geben. Die Lehmerde soll übers Friedhofsareal ausgestreut werden, die heruntergekommenen und armseligen Holzgegenstände im Haus als Verbrennungsmaterial verwendet werden und das Blechdach wird zur Entsorgung freigegeben.
Der Totenwagen steht nicht mehr gebraucht im danebenstehenden Haus. Durch eine Öffnung dieses Gebäudes konnten wir den Wagen begutachten. Für die Toten der heutigen Zeit findet er keine Verwendung mehr. Bedauerlicherweise ist auch der einst so dringend notwendige Leichenbestattungsverein in unserer Zeit nicht mehr gefragt. Es werden schon seit paar Jahren keine Beiträge mehr eingesammelt. Unsere HOG hat über die Verwaltung dieses Vereins keinen Einfluss.

Bei unserem Aufenthalt in Sanktandres konnten wir auch Kontakt mit einer rumänischen Baufirma aufnehmen, die wir gerne für die Sanierung der Kapelle beauftragen würden. Die Gespräche laufen diesbezüglich. Es steht bereits fest, dass die Restauration erst im nächsten Jahr in Angriff genommen werden kann. Wir wollen aber auch noch einige Vorschläge von den Handwerkern einholen, die die letzten Reparaturmaßnahmen in den 1970er-Jahren ergriffen haben.

In paar Monaten, genauer gesagt am 1. Oktober 2022, findet in Ellwangen unser Andreser Heimattreffen statt. Für die Organisation dieses Festes liegt viel Arbeit vor uns. Wir sind fest entschlossen, schnellstmöglich eine Band für den Abend und eine Bläserkapelle für den Aufmarsch der Trachtenpaare am Nachmittag zu beauftragen. Eventuell soll über unsere Homepage für eine Bereitschaft von Banater Landsleuten als Trachtenträger an unserem Fest geworben werden. Es sollen Einladungen an alle Andreser verschickt werden. Anmeldungen sind erwünscht, um eine gute Planung anzugehen. Ein detailliertes Ablaufprogramm soll aufgestellt werden. Dafür wird sich bis zum 12. Juni ein Team unseres Gremiums eindringlich befassen.

An unserem Fest möchten wir auch einen Kalender fürs Jahr 2023 zur Verfügung stellen. Uns liegen derzeit 35 wunderschöne Kerwei-Gruppenbilder und einige Fotos von Kerweipaaren vor, die wir nach und nach in den nächsten Jahren allen Sanktandresern in Form von mehreren Wandkalendern bereitstellen möchten. Auch in diesem Zusammenhang wird sich ein Team des Vorstands in den nächsten Tagen auseinandersetzen. Auch die Andreser Lischt wird überarbeitet und am Treffen neu zur Verfügung gestellt.
(Foto: Kerwei 1981 – Am Fass)

Des Weiteren möchte man sich in den nächsten Wochen auf die Organisation unseres Kartenturniers Fuchse am 19.8.-21.8.2022 in Endlhausen bei München konzentrieren, zumal der Ablauf und die Anmeldemöglichkeiten auf unserer Website (s. Bericht Einladung zum Fuchse-Marathon) und in der Banater Post vom 5. Mai unter dem Titel “Wird der `Fuchse`-Marathon zur Tradition?” veröffentlicht wurden.

Die Planung der Chorproben an Fronleichnam der singAndreser (s. Chorprobenwochenende 2022) Tübingen ist voll in Gange. Unsere Chorleiterin Heidi Till erhielt bis dato von den Chormitgliedern positive Rückmeldungen.  

Eine Rückmeldung seitens des Bundesvorstandes der Landsmannschaft der Banater Schwaben für die vorgesehenen Ehrungen 2022 zweier Sanktandreser Landsleute ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eingegangen.

INFO:

  • Demnächst wird in der ADZ/BZ/Pipatsch ein ausführlicher Bericht “uf schwowisch” (lt. Frau Alba, Pipatsch-Redaktion) von der diesjährigen Banatreise der Sanktandreser HOG-Mitglieder veröffentlicht.
  • Die Mehrheit der Vorstandsmitglieder unserer HOG werden sich am Heimattag der Banater Schwaben 2022 in Ulm am 4.6.-5.6.2022 (an Pfingsten) beteiligen. Am Samstag und Sonntag ist der Eintritt im Donauschwäbischen Zentralmuseum für die Besucher des Heimattages kostenlos.
  • Für das “Banater Handballbuch”, das im Auftrag der Landsmannschaft der Banater Schwaben noch in diesem Jahr erscheinen wird, ist auch ein Bericht von Sanktandreser Sportaktivitäten geplant.

Nach zwei heiß diskutierten Stunden wurde das Schlusswort gesprochen. Die nächste Vorstandssitzung findet am 17.07.2022 wieder online statt.

Ein Gedanke zu „Bericht Vorstandssitzung am 22.05.2022“

Schreibe einen Kommentar