Am Samschtach (12.12.2020) geh` mer moje

Net vergesse! Im g`schitzte Bereich fiehrt e Eingangstir (Link) zum Andreser Parodizimmer. Dass net jedr X-Beliebiger in die Stub trete kann, un mir Andreeser Schwowe unner uns bleiwe – awer ach die Leit, die uns gere kennelerne mechte und die Meglichkeit deswege nutze wille – han mer e Geheimschlissl (Passwort) onfertiche geloss. Wu de Schlissl leie tut, falls poor Leit des noch net wisse, kann mr bei de Vorstandsmitglieder ohne Hemmunge nofroue.

Es geht ganz enfach. Wie des funktioniert, is in unsrem Terminkulenner (schau newe unne hin) odr in unsrem g`schitzte Bereich (Mojegehn online) ganz klor ufgschrieb.

So han mer am Samschtach die Gelegenheit vun 6 – 8 Uhr oweds uf modernschti Art (virtuell) uns zu treffe. Mir Andreeser soon schlicht un enfach: mir tun jetz moje (uns gegenseitig besuche). So kenn mer uns nou langer Zeit widr gsiehn un iwer dies und jenes ausgiewig rede. Wann mer e bissl schlau sin, un de Raki odr de Wein newer uns stelle, kenn mer och noch kamerodschaftlich anstoße un newebei iwer die Bundesliga debatiere.

De HOG-Vorstand wär wirklich froh, wenn mer uns in de Stub zahlreich z`sammfinne täde.

Also… Bis Samschtach!

Schreibe einen Kommentar