Bericht Vorstandssitzung am 17.07.2022

Sonntag, den 17. Juli 2022, Hochsommer in ganz Deutschland. Nichtsdestotrotz trafen sich an jenem Abend 10 Vorstandsmitglieder zur 4. virtuellen Vorstandssitzung der HOG Sanktandres in diesem Jahr. Ein Mitglied war wegen einer Gesundheitsmaßnahme verhindert.
Von 20 Uhr bis 22:30 Uhr erörterte man die aufgestellte Agenda, die grundlegend sich mit dem bevorstehenden Sanktandreser Heimattreffen  befasste.

Das Treffen findet, wie bereits mehrmals angekündigt, am 1. Oktober 2022 in Ellwangen an der Jagst statt.
Nachdem ein Organisationsteam des Vorstandes am 9.6.2022 zusammentraf, wurden wichtige Punkte im Einzelnen besprochen und bestimmte Richtlinien erarbeitet.
Der Vorstand nahm nun am 11.07.2022 näheren Kontakt mit den Ellwanger Behörden vor Ort auf.
Das erste Gespräch fand in der Pfarrei Sankt Vitus statt. Termin und Uhrzeit des Gottesdienstes wurde endgültig festgelegt.
Es folgte ein Gespräch in der Spitalgasse 4 im Ellwanger Rathaus. Hier sollte eine Genehmigung für eine verkehrsrechtliche Anordnung eingeholt werden, denn der geplante Trachtenzug wird eine Hauptstraße überqueren. Es wurde uns auch Stadtführungen für die Sanktandreser Gäste angeboten.
Dem Vorstand ist auch wichtig, dass unsere Landsleute Übernachtungsmöglichkeiten nach dem Fest wahrnehmen können, natürlich mit angemessenen Preisen. Dazu reservierten wir 44 Hotelzimmer (Doppel- und Einzelzimmer) in drei Hotels, die sehr nahe am Geschehnis liegen. Unter dem Stichwort HOG Sanktandres können die Räumlichkeiten in den Hotels Sebcity, Kronprinzen und Hotel Königin Olga bis zum 2.9.2022 gebucht werden.
Ein ausführliches Gespräch fand mit der Verwaltung der Ellwanger Stadthalle statt. Man diskutierte im Detail die Anfahrt und der Ablauf unserer Veranstaltung.
Da liegt noch viel Arbeit vor uns. Vor allem die Bewirtung wirft noch einige Fragen auf.
Um eine reibungslose Veranstaltung zu gewährleisten, wird das Organisationsteam nochmals bis zum 14.8.2022 zusammen treffen.
Mithilfe eines postalischen Briefes und mit Email-Sendungen wollen wir alle Sanktandreser mit einer offiziellen Einladung erreichen und zu unserem Fest herzlich einladen und dazu animieren. Wir bitten auch weiterhin unsere Jahrgangsmotivatoren (JAMO) uns diesbezüglich zu unterstützen. Wir werden aber auch die Sanktandreser über den neuesten Stand auf unserer Homepage www.sanktandres.eu am Laufenden halten.
Anmeldungen zu unserem Fest sind auch weiterhin erwünscht, zumal die Bestuhlung des Saales und das Speisenangebot besser zu organisieren sind. Bisher meldeten sich 58 Personen per Email, per WhatsApp, telefonisch oder persönlich an. Nach wie vor ist eine Anmeldung über unser Homepage-Portal möglich. Wir werden auch im geschützten Bereich die angemeldeten Andreser bekannt geben, um freundschaftliche Begegnungen zu fördern.
Neben den bereits angekündigten Veranstaltungspunkten wie Gottesdienst in der Basilika, ein Trachtenzug, ein Nachmittag mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, ein gemeinsames Abendessen, ein Auftritt der singAndreser, Ehrungen und Tanzmusik mit den Gebrüder Hann AlGeNo (gut bekannt durch die ehemals zahlreichen Auftritte im Temeswarer Stadtviertel Fratelia), sollen noch weitere Darbietungen stattfinden.
Die vom Vorstand entworfene Satzung soll nun am 1.10.2022 auch verabschiedet werden (s. Entwurf Satzung).
Ein Antrag zur Förderung für kulturelle Projekte im Rahmen des §96 Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz (BVFG) und der Satzung des Kulturwerks Banater Schwaben e. V. wird in den nächsten Tagen gestellt.

Wir wollen an unserem Treffen einen Sanktandreser Kerweihwandkalender 2023 anbieten und natürlich eine neue Ausgabe unserer Andreser Lischt. Das Layout des Kalenders steht, der Druck muss noch vorgenommen werden.

Die Mitglieder des HOG-Vorstandes diskutierten an diesem Abend auch das bevorstehende Kartenturnier, das zwischen dem 19.8. und 21.8.22 in Endlhausen bei München ausgetragen wird. Nachdem Anfragen für eine Beteiligung an  dem Turnier von Fuchsespiel-Liebhaber aus anderen Banater Dörfern gestellt wurden, beschloss der Vorstand, sobald die Unterbringung im Landheim möglich ist, die „Schwoweleit vun Heed und Heck“ willkommen zu heißen.

Der Vorstand befasste sich auch kurz mit der Pflege des Sanktandreser Friedhofs.

Die gute Zusammenarbeit mit dem Mäher, die tolle Arbeit auf dem Friedhofareal begeisterte alle Mitglieder. Am 13.7.2022 wurde das vierte Mähen sowie eine Abholzung der wilden Sträucher vollzogen und somit auch die Heldengräber wieder freigelegt. Die dem Vorstand zugeschickten Bilder verdeutlichen dies.
Wir gehen davon aus, dass nach einem heißen Sommer 2022 noch ein Mähvorgang nötig ist.

Der Vorstand beschloss auch die fehlenden Dachziegel am Totenwagenhaus zu ersetzen.
Zustand im Juni 2022
Nach dem Mähvorgang im Juli 2022

Wünschenswert ist nach wie vor, dass sich Sanktandreser Landsleute oder Menschen, die einen Bezug zu Sanktandres haben, sich in die Andreser Lischt (s. Eintragungsformular auf unserer Website im geschützten Bereich) eintragen. Wir bitten auch um die Mitteilung der Email-Adressen, die keinesfalls an Dritte weitergeleitet werden! Es ermöglicht nur die Option, besser, gezielter und schneller miteinander zu kommunizieren.

Am Rande debattierte man über Themen, die nicht den Wert finden, hier aufgelistet zu werden.
Der Vorstand trifft sich noch vor dem Heimattreffen online, und zwar am 04.09.2022.

Schreibe einen Kommentar